» MITGLIEDER LOGIN Home Kontakt Impressum Forum Twitter Facebook



Ich bin hier: Home · Springsteen Alben von 1990-1999 · Tracks






Tracks

"Tracks" ist ein Album mit vier CDs, das Bruce Springsteen 1998 auf Columbia Records veröffentlichte. Es enthält 66 Songs, von denen 56 bisher unveröffentlicht waren. Die unveröffentlichten Stücke stammen zumeist aus den Aufnahmesessions zu den Alben "Born in the U.S.A.", "The River", "Human Touch", "Darkness on the Edge of Town" und "The Wild, the Innocent & the E Street Shuffle".

Bruce Springsteen ist dafür bekannt, bei seinen Plattenaufnahmen zahlreiche Stücke aufzunehmen, die später nicht den Weg auf das veröffentlichte Album finden. Die Qualität war dabei meist nicht ausschlaggebend, sondern die Tatsache, dass die Songs nicht zur Stimmung oder dem Thema des Albums passten. Dies hatte zur Folge, dass viele Bootlegs erschienen, die Springsteen, neben Bob Dylan, zum Künstler mit den meisten Bootlegs machten. Insgesamt standen 200 bis 300 Songs zur Auswahl für das Album. Das Album enthält zum großen Teil unveröffentlichtes Material, nur einige B-Seiten (Pink Cadillac, Shut Out the Light, Janey Don't You Lose Heart) und die Originalversion des Lieds Because the Night, mit dem Patti Smith 1978 einen Hit hatte, waren bereits zuvor offiziell erschienen. Die ersten drei Aufnahmen auf CD 1 vom 3. Mai 1972 stammen aus einer Audition von Springsteen beim berühmten Produzenten John Hammond, der unter anderem Bob Dylan entdeckt hatte. Zur Ausstattung der Box gehört auch ein Booklet mit einem Vorwort von Bruce Springsteen, den Songtexten und näheren Informationen zu den Musikern und zur Produktion.

Neben der 4-CD-Box veröffentlichte Springsteen ein halbes Jahr später eine Auswahl der Box unter dem Titel "18 Tracks", 15 Lieder stammen aus der Box, dazu kamen neu die Stücke The Promise, The Fever und Trouble River.

Zu den Fotografen, die Bilder für dieses Album beisteuerten, gehörten Herb Ritts und Annie Leibovitz. Die Aufnahmen wurden digital neu bearbeitet und erreichten in den Billboard Top 200 als beste Platzierung den 27. Platz.

Quelle: Wikipedia



Trackliste CD1:

  1. Mary Queen Of Arkansas 4:30 Min.
  2. It's Hard To Be A Saint In The City 2:57 Min.
  3. Growin' Up (Demoversion) 2:42 Min.
  4. Does This Bus Stop At 82nd Street? 2:05 Min.
  5. Bishop Danced 4:23 Min.
  6. Santa Ana 4:39 Min.
  7. Seaside Bar Song 3:36 Min.
  8. Zero And Blind Terry 5:59 Min.
  9. Linda Let Me Be The One 4:29 Min.
    Songübersetzung
  10. Thundercrack 8:30 Min.
  11. Rendezvous 2:53 Min.
    Songübersetzung
  12. Give The Girl A Kiss 3:57 Min.
  13. Iceman 3:20 Min.
    Songübersetzung
  14. Bring On The Night 2:42 Min.
  15. So Young And In Love 3:51 Min.
  16. Hearts Of Stone 4:33 Min.
    Songübersetzung
  17. Don't Look Back 3:00 Min.


Trackliste CD2:

  1. Restless Nights 3:49 Min.
  2. A Good Man Is Hard To Find (Pittsburgh) 3:19 Min.
  3. Roulette 3:57 Min.
    Songübersetzung
  4. Dollhouse 3:36 Min.
  5. Where The Bands Are 3:47 Min.
  6. Loose Ends 4:05 Min.
  7. Living On The Edge Of The World 4:21 Min.
    Songübersetzung
  8. Wages Of Sin 4:56 Min.
    Songübersetzung
  9. Take 'Em As They Come 4:32 Min.
  10. Be True 3:43 Min.
    Songübersetzung
  11. Ricky Wants A Man Of Her Own 2:49 Min.
  12. I Wanna Be With You 3:25 Min.
  13. Mary Lou 3:24 Min.
  14. Stolen Car 4:33 Min.
    Songübersetzung
  15. Born In The U.S.A. (Demoversion) 3:13 Min.
    Songübersetzung
  16. Johnny Bye-Bye 1:54 Min.
  17. Shut Out The Light 3:51 Min.


Trackliste CD3:

  1. Cynthia 4:17 Min.
  2. My Love Will Not Let You Down 4:28 Min.
    Songübersetzung
  3. This Hard Land 4:52 Min.
  4. Frankie 7:26 Min.
    Songübersetzung
  5. TV Movie 2:48 Min.
  6. Stand On It 3:09 Min.
  7. Lions Den 2:21 Min.
  8. Car Wash 2:10 Min.
    Songübersetzung
  9. Rockaway The Days 4:45 Min.
  10. Brothers Under The Bridge ('83) 5:10 Min.
  11. Man At The Top 3:26 Min.
    Songübersetzung
  12. Pink Cadillac 3:38 Min.
  13. Two For The Road 2:02 Min.
  14. Janey Don't You Lose Heart 3:29 Min.
  15. When You Need Me 2:59 Min.
    Songübersetzung
  16. The Wish 5:20 Min.
    Songübersetzung
  17. The Honeymooners 2:09 Min.
  18. Lucky Man 3:30 Min.


Trackliste CD4:

  1. Leavin' Train 4:09 Min.
    Songübersetzung
  2. Seven Angels 3:30 Min.
  3. Gave It A Name 2:53 Min.
  4. Sad Eyes 3:52 Min.
    Songübersetzung
  5. My Lover Man 4:01 Min.
    Songübersetzung
  6. Over The Rise 2:42 Min.
  7. When The Lights Go Out 3:09 Min.
  8. Loose Change 4:24 Min.
  9. Trouble In Paradise 4:45 Min.
  10. Happy 4:56 Min.
    Songübersetzung
  11. Part Man, Part Monkey 4:33 Min.
  12. Goin' Cali 3:06 Min.
  13. Back In Your Arms 4:44 Min.
  14. Brothers Under The Bridge 4:55 Min.


Die Charts:
Jahr Album Chart Platz
1998 Tracks The Billboard 200 27
CREDITS

27.03.2013 Melbourne - Rod Laver Arena
Veröffentlichung
10. November 1998
Studio
914 Sound Recordings;
CBS Studios, New York;
Max's Kansas City;
Power Station;
Record Plant Studios, New York;
Thrill Hill, Los Angeles
Label
Columbia Records
Format
CD
Anzahl der Titel
66
Laufzeit
254:58
Mike Appel
Producer
Joel Bernstein
Photography
Chuck Berry
Composer
Roy Bittan
Piano, Composer, Keyboards
Doug Cameron
Composer
Sandra Choron
Art Direction
Bob Clearmountain
Mixing
Clarence Clemons
Guest Artist, Percussion, Saxophone
Jim Cretecos
Producer
Mario Cruz
Sax (Tenor)
Peter Cunningham
Photography
Neil Dorfsman
Engineer
The E Street Band
Group
Danny Federici
Accordion, Glockenspiel, Keyboards, Organ
Michael Fisher
Percussion
David Gahr
Photography
Bob Glaub
Bass
Omar Hakim
Drums
John F. Hammond, Jr.
Producer
John F. Hammond, Sr.
Producer
Jimmy Iovine
Engineer, Mixing
Randy Jackson
Bass
Jon Landau
Producer
Louis Lehav
Engineer
Annie Leibovitz
Photography
Nils Lofgren
Guest Artist, Vocals
Fred Lombardi
Photography
Vini Lopez
Drums
Bob Ludwig
Mastering
Gary Mallaber
Drums
Ed Manion
Sax (Baritone)
Jim Marchese
Photography
Ian McLagan
Organ
Eric Meola
Photography
Mike O'Neil
Photography
Frank Pagano
Percussion
Thom Panunzio
Mixing
Shawn Pelton
Drums
Mark Pender
Trumpet
Chuck Plotkin
Mixing, Producer
Jeff Porcaro
Drums
Neal Preston
Photography
Marty Rifkin
Dobro, Pedal Steel
Herb Ritts
Photography
David Rose
Photography
David Sancious
Guest Artist, Keyboards, Organ, Piano
Toby Scott
Engineer
Michael Spengler
Trumpet
Bruce Springsteen
Composer, Guitar, Liner Notes, Primary Artist, Producer, Vocals
Pamela Springsteen
Photography
Frank Stefanko
Photography
Garry Tallent
Bass
Ed Thacker
Mixing
Stanley Tonkel
Assistant Engineer, Mixing Assistant
Soozie Tyrell
Violin
Steven Van Zandt
Guitar, Producer, Guest Artist
Jerry Vivino
Sax (Tenor)
Max Weinberg
Drums
&nbsdp;




Twitter Facebook